Schöner Wohnen

am Main

Interview mit Wolfgang Rosentritt

und Michael Gleißner

Schöner Wohnen am Main
Ein Interview mit Wolfgang Rosentritt und Michael Gleißner

 

Das Projekt in einem Satz?

Wolfgang Rosentritt: Unser schönstes Projekt bisher

Michael Gleißner: Schöner Wohnen am Main

Wie lief der Weg zum Projekt?

Wolfgang Rosentritt:

In Würzburg ist der Markt in den letzten Jahren sehr begrenzt, und als sich die Chance auf ein Projekt in Kitzingen ergab, haben wir sofort zugeschlagen.

Michael Gleißner:  Die Erstüberlegungen sahen verschiedene Ansätze vor und der Weg zur jetzigen Planung war sehr interessant, da zuerst eine Renovierung geplant war. Jetzt wurde es ein kompletter Neubau. Ich bin davon überzeugt, dass die aktuelle Planung, der Neubau, die richtige Entscheidung war.

Baustandort Kitzingen? Der Ort, die Menschen, die Region...

Anfangs bestanden leichte Zweifel, ob hochwertige und damit auch hochpreisige Immobilien in Kitzingen verkaufbar sind und angenommen werden, aber nach einer Bedenkzeit ist uns klar geworden, dass die Lage optimal ist. Kitzingen liegt im Speckgürtel von Würzburg und hat Anschluß an die Metropolregion Nürnberg. Beides sind starke Faktoren, um das Wachstum des Immobilienmarktes zu ermöglichen. Nicht zuletzt liegt unser Neubau direkt am Mainufer. Ausblick auf Wasser ist immer ein unschlagbares Highlight.

Konkret: Warum genau an diesem Ort?

 

Immobilien direkt am Wasser entwickeln ist der Traum eines jeden Projektentwicklers. Viele Kunden können sich mit einem Kauf einen Lebenstraum erfüllen. Da macht es Spaß, dem Kunden diesen Wunsch erfüllen zu dürfen.

Welches ist das nächste Projekt?

 

Primär steht die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts im Sommer 2018 im 

Fokus, gefolgt vom zweiten Bauabschnitt bis Sommer 2019. Im Anschluss widmen wir uns dem Bauprojekt „Schmiedelhaus“, eine Mischung aus einem Neubau und Renovierung des denkmalgeschützten Bestands.

Ausblick: BayWa in 5 und in 15 Jahren?

Wolfgang Rosentritt:

Es wird die begehrteste Lage in Kitzingen sein.

So wird es mal aussehen:
Mehr anzeigen
 

Persönlich: Wer ist Wolfgang Rosentritt? Was macht er, wenn er nicht gerade ein Bauprojekt betreut?

Ich bin voll bei der Familie, mit 2 kleinen Kindern bin ich gut gefordert. Sportlich steht das Laufen im Vordergrund.

Persönlich: Wer ist Michael Gleißner? Was macht er, wenn er nicht gerade ein Bauprojekt betreut?

Auch bei mir dreht es sich um die Familie. In meiner Freizeit bin ich viel mit unserem Familienhund unterwegs und gehe gerne Mountainbiken und Bergwandern.

Persönlich: Mein Tipp in Kitzingen?

Michael Gleißner:  Der Q-Burger, die bieten auch spitzen Low-Carb-Varianten an!

Wolfgang Rosentritt:

Die Eisdiele am Marktplatz!

Kitzingen kann's: Ja, nein, vielleicht, oder ja, aber?

Wolfgang Rosentritt:

Kitzingen Kanns, muss sich aber auf jeden Fall noch weiter entwickeln. Kitzingen befindet sich definitiv auf dem richtigen Weg.

Michael Gleißner:  Kitzingen hat einiges an Nachholbedarf, aber die Vorzeichen stehen gut, denn Investoren werden von der Stadt keine Steine in den Weg gelegt. Da macht es Spaß ein Projekt zu entwickeln und umzusetzen.

Rosentritt Wohnbau GmbH

Telefon +49 931 45461737

Telefax  +49 931 47081198

sekretariat@rosentritt-wohnbau.de

www.rosentritt-wohnbau.de

kitzingen-kanns.de ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stadt Kitzingen, Stadtmarketingverein Kitzingen und atelier zudem.

Tipp

Jetzt unseren Newsletter abonnieren 
Alles rund um Kitzingen 

Kitzingen Kanns jetzt auch auf Facebook
Vormerken
2019 in Kitzingen

13. – 15.12.2019

Weihnachtsmarkt

29.11. – 24.12.2019

Weihnachtlicher Treffpunkt

Los gehts!
Ein kleiner Vorgeschmack:
Hier geht's zu unseren Rückblicken!