Martina Schuh schreibt über Ihren Besuch auf der World Press Photo Ausstellung 2017.

Zum Reporterprofil

World Press Photo 2017

„Heute ist Kitzingen irgendwie anders“ denke ich, als wir am Wochenende in die Stadt laufen. Es ist eiskalt, und die Sonne scheint. Viele Menschen sind unterwegs. Es ist World Press Ausstellung in Kitzingen. Vielleicht ist es gar nicht anders als sonst, nur meine Wahrnehmung ist anders. Ich freue mich auf die Ausstellung, die so eindrucksvoll das Geschehen in der Welt dokumentiert. 

Nachdem wir im Casa Italiana Kaffee eingekauft haben, verbringen wir zwei wunderbare, aber auch nachdenkliche Stunden im Alten Rathaus. Nach den beeindruckenden Bildern im Erdgeschoss trauen wir uns in den Keller. Die Eindrücke dort sind wie angekündigt schwer zu ertragen. Vor allem die Bilder aus Syrien machen mich sehr traurig. Sind es doch immer wieder die Kinder, die unter Gewalt und Krieg am meisten leiden.

Nachdem wir wieder ins Tageslicht zurück sind, bin ich bestimmt nicht die gleiche die in den Keller hinuntergegangen ist. Und einmal mehr bin ich überzeugt davon, dass wir Menschen helfen müssen, die in ihrem eigenen Land nicht mehr leben können. Mit ein bisschen Stolz denke ich daran, dass mein syrischer Praktikant vor kurzem eine feste Anstellung gefunden hat. Wenn jeder ein bisschen hilft, ist es gar nicht so schwer, vielen zu helfen. 

Mit der World Press Ausstellung hilft auch Kitzingen, den Menschen die Augen zu öffnen. Ich finde heute: Kitzingen kanns wirklich. 

Mein Lieblingsbild? Die Monarchfalter

Diese Wanderfalter können in acht bis zehn Wochen Langstreckenwanderungen von Kanada nach Mexiko zurücklegen, für mich immer wieder ein besonderes Beispiel für die Kraft der Natur. Das Bild ist sehr ästhetisch und hat ist mir deshalb sofort aufgefallen.

kitzingen-kanns.de ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stadt Kitzingen, Stadtmarketingverein Kitzingen und atelier zudem.

Tipp

Jetzt unseren Newsletter abonnieren 
Alles rund um Kitzingen 

Kitzingen Kanns jetzt auch auf Facebook
Los gehts!
Ein kleiner Vorgeschmack:
Hier geht's zu unseren Rückblicken!