Tischtennis im Verein

Aktualisiert: Apr 27

TV Etwashausen



Es klackt und klappert in der Florian-Geyer-Halle. Das regelmäßige Training der Tischtennis-Spieler hat begonnen. An jedem Tisch wird hart gearbeitet, der Seitenschnitt, der Spin und die Rückhand trainiert. Die etwa 120 Mitglieder in fünf Herren- und 5 Jugend-Mannschaften finden sich hier ein, um sich auf den Spielbetrieb vorzubereiten.


Dabei ist die Tischtennisabteilung des TV Etwashausen (seit 1976) in diversen Ligen vertreten, unter anderem der Bayernliga Nord, in die der Aufstieg erst zur vergangen Saison erfolgte. Angetreten war die Mannschaft dann mit dem Ziel Klassenerhalt, das nach einer furiosen Vorrunde schnell nach oben korrigiert wurde. Zum Saisonende wurde der zweite Platz erzielt. In der Relegation wurde der Aufstieg nur knapp verpasst, und das obwohl mit Jens Jung (Muskelfaserriss) und Kamin Michalik (Elternzeit) einige Leistungsträger zeitweise fehlten.

Der Verein hat 8 offizielle Jugendtrainer, einer von ihnen ist Kamin Michalik, die Nummer 1 der Mannschaft und Nummer 38 in Polen.



Die Jugendförderung ist ein großer Teil des Erfolgsrezeptes des Vereins, in der ersten Mannschaft spielen 3 Eigengewächse (Günzel, Herbert und Sasse).

Über das Jahr finden mehrere Turniere statt sowie das Traditionsturnier, die Kitzinger Stadtmeisterschaften (dieses Jahr am 3.10.), dabei ist die Florian Geyer Halle ein idealer Austragungsort. In der Halle herrschen immer optimale Spielbedingungen, es ist immer für Verpflegung gesorgt und die Kapazitäten sind groß genug für knapp über 100 Zuschauer.

Die Mannschaft gehört zu den Top20 in Franken, Bastian Herbert hat diverse Bayerische Meisterschaften gewonnen und auch die Jugend spielt in der höchsten Liga für minderjährige Aktive.



Was macht den Sport Tischtennis überhaupt so besonders?

Ein Tischtennisball hat einen Durchmesser von 40mm, ist hohl und wiegt nur 2,7g. Es besteht aus Zelluloid (ab 2019 Plastik) und kann bis zu 150km/h schnell werden.

Die minimale menschliche Reaktionszeit bei optischen Reizen liegt zwischen 15 und 18 Millisekunden, welche beim Tischtennis tatsächlich unterschritten wird. Das Spiel auf diesem Level ist daher nur durch gute Antizipationsfähigkeiten zu betreiben.


#tischtennis #verein #sport #kitzingen